Heimspiel Sandra’s Bullcatcher – Bullseye Elsdorf

Sandras's Bullcatcher mit Gegner und Freunden von Bullseye Elsdorf
Sandra’s Bullcatcher mit Gegner/Freunden von Bullseye Elsdorf

 

Was für ein fantastischer Spieltag !

10 : 10 nach hartem Kampf 

22 : 23 Spiele

Rosi holt den 10. Punkt – Alex checkt mit Bull

 

Am Samstag, 2.11.2019 wurde im Wohnzimmer Achim Spielgeschichte geschrieben. Noch nie hatten wir während und nach dem Spiel so viel Spaß gemeinsam mit dem Gegner. Aus dem Gegner Bullseye Elsdorf sind an diesem Tag dicke Freunde geworden. Schon im Hinspiel hatten wir uns sehr gut verstanden und so manchen Joke gemeinsam erlebt. Aber heute der Spieltag war einfach die Krönung. Anders als andere Gegner blieben die Elsdorfer noch lange im Wohnzimmer und wir hatten viel Vergnügen und Frotzeleien bei den anschließenden gemischten Spielen. Und auch die Gaststätte wird ihren Umsatz an alkoholischen Getränken wohl so hoch wie noch nie bei einem Spieltag der Bullcatcher gehabt haben. Wir haben die Bedienung Jeanny ordentlich auf Trab gehalten – und sie hat uns sehr gut mit Getränken versorgt. (Wenn ich an meinen Kopf heute morgen denke, wohl mehr als sehr gut).

Zum Spiel:

Zum Qualifizierungsspiel waren Rosi, Alex, Rudi, Jürgen, Markus, Hannes, Enrico und Matze angetreten. Die Doppel spielten dann Alex und Jürgen sowie Rosi und Matze. Ersatzspieler waren Hannes und Enrico. Martin konnte leider nicht dabei sein, da es seinem treuen 13 Jahre alten Hund Leon nicht gut geht. Wir sind in Gedanken bei Leon und seiner Familie.

Die Doppelspiele gingen mit 3:1 an Bullseye Elsdorf. Nach der ersten Einzelspielrunde lagen die Bullcatcher mit 2:6 zurück. Nach der zweiten Einzelspielrunde kam Enrico für Matze ins Spiel, die Elsdorfer führten zu diesem Zeitpunkt 8:4. Sie waren der erwartet schwere Gegner, sie stehen ja auch nicht umsonst an 2. Tabellenstelle der Liga.

In der dritten Einzelspielrunde kamen die Bullcatcher auf, die Runde ging mit 3:1 an die Bullcatcher. Gesamtstand jetzt: 9:7 für Elsdorf.

Die vierte Einzelspielrunde endete dann mit einer faustdicken Überraschung, die Bullcatcher gewannen auch diese Runde mit 3:1 und damit war der Überraschungspunkt eingefahren.

Bleibt noch anzumerken: Alexander gelang das Kunststück ausgerechnet gegen Bullseye Elsdorf ein Spiel mit einem Vollbull zu checken und er gewann alle seine 4 Einzelspiele – na ja, der Name Bullseye Elsdorf lud ihn wohl zu diesem Wurf ein.

Nachdem der Endergebnisverkündigung und die Abschlußrunde Schnaps getrunken war, lief alles ganz anders als gewohnt. Die Elsdorfer brachen nicht etwa sofort auf um in die Heimat zu fahren, nein, es wurde noch lange zusammen gelacht, getrunken und gedartet – in dieser Reihenfolge. Zum munteren Reigen gesellte sich ein Andreas, ein früherer Steeldarter aus Hessen und Verwandter von Rosi und Jürgen zu uns. Die folgenden Fotos soll Euch einen Einblick geben, wie viel Spaß wir mit unseren neuen Freunden aus Elsdorf hatten. Als diese dann nach dem tollen Spieltag irgendwann aufbrachen, ließen sie es sich nehmen uns noch eine Lage Kurzer zukommen zu lassen. Dafür sagen wir herzlichen Dank. Wir freuen uns auf ein hoffentlich in der nächsten Saison stattfindendes Wiedersehen oder vielleicht ja bei Eurem Abschlußturnier am 24. Januar in Elsdorf.

Es hat mich übrigens wahnsinnig gefreut, das die Spielberichte von uns in Elsdorf so fleißig gelesen werden und die Internetseite gut gefällt. Über das Lob bin ich sehr stolz, danke.

Hier folgen jetzt die Bilder vom Tage, darunter findet Ihr die einzelnen Spielergebnisse.

Bis dann, Matze

 

 

Es darf gekuschelt werden

Die Spieler von Bullseye Elsdorf bedanken sich für den tollen Abend

 Sandra’s Bullcatcher –  Bullseye Elsdorf